FAQ WIMPERNVERLÄNGERUNG

Hier finden Sie eine Reihe von häufig gestellten Fragen zur Wimpernverlängerung. Sollten Sie eine Frage haben, die ich hier nicht beantworte, zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

Wie lange hält eine Wimpernverlängerung?

Wie bei einer Nagelmodellage oder Haarverlängerung ist die Haltbarkeit der künstlichen Wimpern bei jedem Menschen unterschiedlich. Normalerweise können Sie die Wimpern mit regelmässigen Auffüllterminen (alle 2-4 Wochen), sogenannten Refills, dauerhaft tragen. Dabei werden die im natürlichen Wachstums-Zyklus ausgefallenen Eigenwimpern erneut verlängert, damit die Fülle erhalten bleibt.

Sollten Sie die Wimpern nur einmal applizieren lassen und nicht wieder auffüllen, dann fallen nach und nach einzelne Wimpern gemeinsam mit den Eigenwimpern aus. Entsprechend werden immer weniger Wimpern-Extensions am Auge sichtbar sein. Dies ist ein natürlicher Prozess und hängt von der Wachstumsgeschwindigkeit Ihrer eigenen Wimpern ab.

Können die eigenen Wimpern geschädigt werden?

Bei fachmännischer Anwendung ist eine Wimpernverlängerung für die Eigenwimpern nicht schädlich. Bei der Behandlung wird eine künstliche Wimper auf eine Naturwimper appliziert und der Kleber kommt mit der Haut der Augenlider nicht in Berührung. Ich verwende nur Wimpern aus hochwertigen, synthetischen Fasern und sämtliche Produkte sind dermatologisch getestet. Eine individuelle Unverträglichkeit tritt nur äusserst selten auf.

Angebote für Wimpernverlängerungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer - auch zahlreiche Billiganbieter. Zu beachten ist, dass unprofessionelle und nachlässige Wimpernverlängerungen Ihre Wimpern schädigen können.

Was muss ich vor der Wimpernverlängerung beachten?

  • Vor einer Behandlung sollte kein Augen Make-up benutzt werden, da dieses sonst abgeschminkt werden muss. Zudem können Mascara-Reste an den Wimpern bleiben und dadurch ein schnelles Ablösen der künstlichen Wimpern fördern.
  • Benutzen Sie keine Cremes vor der Behandlung und verwenden Sie keine Wimpernzange oder Wimperndauerwelle.
  • Falls Sie die Wimpern vor der Behandlung färben möchten, sollten Sie dies spätestens 48 Stunden vor der Behandlung vornehmen. Es sollten jedoch nur solche Wimpern gefärbt werden, welche so hell sind, dass sie kaum zu sehen sind.
  • Kontaktlinsenträgerinnen sollten die Linsen vor der Behandlung herausnehmen, diese können Sie direkt nach der Behandlung wieder einsetzen.

Wie ist der Ablauf einer Wimpernverlängerung?

Die Behandlungsdauer hängt von der gewünschten Methode und Effekt ab und dauert zwischen 1.5 bis 2 Stunden. Bei der Behandlung werden künstliche Einzelwimpern sorgfältig mit einer Pinzette auf ihr eigenes Wimpernkranz angebracht. Diese Methode der Einzel-Wimpernverlängernung ergibt einen natürlichen Look, da die Wimpern einzeln - Wimper für Wimper - an Ihr eigenes Wimpernhaar appliziert werden. Eine Wimpernverlängerung ist absolut schmerzfrei.

Während der Behandlung liegen Sie entspannt, mit geschlossenen Augen auf einer Kosmetikliege. Viele Kundinnen schlafen dabei ein und werden mit wunderschönen Wimpern wieder wach.

Worauf muss ich nach einer Wimpernverlängerung achten?

Damit Ihre Wimpern ihre Pracht so lange wie möglich behalten, sollten Sie ein paar Pflegeregeln einhalten.

  • Die ersten 48 Stunden nach der Behandlung sollten die Wimpern nicht in Kontakt mit Wasser kommen, da der Kleber in dieser Zeit richtig trocknen muss. In diesen 2 Tagen sollten Sie auf Schwimmbad oder Spa-Besuche verzichten, wegen der hohen Luftfeuchtigkeit und Temperaturen (Sauna, Dampfbäder, Solarium)
  • Augen Make-up vorsichtig und sorgfältig mit einem Make-up Entferner auf Wasserbasis entfernen. Reinigungsmittel auf Ölbasis lösen den Wimpernkleber an.
  • Achten Sie auch darauf, dass keine fett- und ölhaltige Cremes oder Kosmetik mit den Wimpern in Berührung kommen.
  • Vermeiden Sie, die Augen übermässig zu reiben.
  • Schlafen Sie wenn möglich auf der Seite oder auf dem Rücken und nicht mit dem Gesicht auf dem Kissen. Dies lässt die Wimpern ihr gutes Aussehen behalten.
  • Verwenden Sie keine mechanische Wimpernzange und ziehen Sie nicht an Ihren Wimpern.
  • Alle 3-4 Wochen empfehlt sich ein Auffüllen, dies um die perfekte Dichte und Optik zu erhalten.
     

Was muss ich beachten, wenn ich die Wimpernverlängerung entfernen möchte?

In einem solchen Fall ist es wichtig, die Entfernung der künstlichen Wimpern richtig durchzuführen. Sie sollten die Wimpern auf keinen Fall selber zu Hause entfernen, selbst wenn Sie dafür ein spezielles Mittel (Remover) zum Lösen von Wimpern haben. Bei einer unprofessionellen Entfernung riskieren Sie, dass die künstlichen Wimpern mit den eigenen Wimpern ausreissen. Sie verlieren diese Naturwimpern und müssen dann wieder eine Zeit lang warten, bis die Wimpern nachwachsen.